Heilpraktikerschule am Buchwald


Die Heilpraktikerprüfung

Die Heilpraktikerüberprüfung besteht aus zwei Teilen: einem schriftlichen und
einem mündlich-praktischen Teil. Sie findet beim Gesundheitsamt des für den
Wohnort des Prüflings zuständigen Regierungsbezirkes statt (der Ort der Heil-
praktikerausbildung ist hierfür nicht maßgeblich).*

Die schriftliche Heilpraktikerprüfung besteht aus 60 Multiple-Choice-Fragen, für
deren Beantwortung zwei Stunden Zeit zur Verfügung stehen. Erst nach Bestehen
der schriftlichen Prüfung wird dem Prüfling der Termin für die mündlich-praktische
Prüfung mitgeteilt.

Die mündlich-praktische Heilpraktikerprüfung läuft von Prüfungsort zu Prüfungs-
ort unterschiedlich ab. In der Regel handelt es sich um Einzelprüfungen, es können
jedoch bis zu vier Prüflinge gemeinsam geprüft werden. Die Prüfung dauert 30 bis
max. 60 Minuten und wird jeweils vom Amtsarzt abgenommen, dem i.d.R. zwei
Heilpraktiker beisitzen, die dem Prüfling evtl. ebenfalls Fragen stellen.

Während die schriftliche Prüfung mehr auf das Grundverständnis und die Zusam-
menhänge der theoretischen Inhalte abzielt, werden in der mündlich-praktischen
Prüfung eher die anwendungsorientierten medizinischen Kenntnisse erfragt und
praktische Aufgaben gestellt, die vom Prüfling durchzuführen sind. Damit soll ins-
besondere überprüft werden, ob der Prüfling fähig ist, verantwortlich eine Praxis
zu führen, eine Patientenanamnese durchzuführen, den Patienten ausreichend zu
untersuchen, eine Diagnose zu stellen und Therapievorschläge zu unterbreiten,
ohne die Gesundheit des Patienten zu gefährden.



Anmeldung zur Heilpraktikerprüfung:

Die Anmeldung zur Heilpraktikerprüfung muss durch den Heilpraktikeranwärter
selbst erfolgen. Sie ist an das für den Wohnort des Prüflings zuständige Land-
ratsamt zu richten. Sowie alle erforderlichen Unterlagen vollständig sind, wird die Anmeldung durch das Landratsamt an das zuständige Gesundheitsamt weiter-
geleitet.
Da die Anmeldefristen sehr lang sein können, sollte die Anmeldung so früh wie möglich erfolgen! Die Fristen betragen derzeit ca. ein Jahr oder auch mehr.

 

* Gesundheitsamt Bayreuth (für Regierungsbezirk Oberfranken): Landkreise Forchheim, Bamberg, 
   Bayreuth, Kulmbach, Lichtenfels, Hof, Coburg, Kronach, Wunsiedel

   Gesundheitsamt Ansbach (für Regierungsbezirk Mittelfranken): Landkreise Erlangen-Höchstadt,
   Fürth, Nürnberger Land (Altdorf, Hersbruck, Lauf) usw.

   Gesundheitsamt Nürnberg: nur für Stadt Nürnberg

   Gesundheitsamt Regensburg (für Regierungsbezirk Oberpfalz): Landkreise Amberg-Sulzbach,
   Neumarkt i.d.Opf., Schwandorf usw.

 

 

 

                                      Heilpraktikerprüfung Nürnberg, Heilpraktikerprüfung Ansbach, Heilpraktikerprüfung Bayreuth,
                                      Heilpraktikerprüfung Regensburg

Top